Krähenpost
Donnerstag, 12. November 2020

Das Dünger-Dilemma

Es ging, das Herbstlaub zu betasten
Eine Oma stracks zum nächsten Wald
Worauf - wie sollt's auch anders sein - ein Ästchen knallt
Auf Omas Kopf. Jetzt liegt sie da, den Boden zu belasten:

Amalgam und Schwermetalle, Walking-Stöcke und diverse
Batterien: Herzschrittmacher, Hörgeräte,
Notrufhandy. Und ein wenig später
Sifft der Pillendöscheninhalt in die Erde

Es ging, die Oma unter Herbstlaub zu erspüren
Eine Task Force stracks zum nächsten Wald
Worauf's dort bald aus allen Ecken schallt
"Oh Oma!" Doch das tut nur Igel irritieren

Einer dieser Igel hat sich in der Oma eingerollt
Der Winter naht, man hat viel Tran gesparrt und harrt
Im Rippenbogen unter einem Ast doch recht apart
Bis Task Force weicht und Schnee seicht um die Bäume tollt

Ein Igel gähnt den März heraus im spröden Rippenbogen
Winter hat sich kühl verzogen und stattdessen
Frühling breit gemacht mit groben Späßen
Omas freizulegen beispielsweise wird erwogen

Es geht, die Omareste zu erspähen
Eine Task Force abermals zum Wald
Und trifft, wo Sonnenstrahl auf Rippenbogen prallt
Auf Pillendöschens Kern inmitten wilder Schlehen

Task Force harrt beim Anblick des Idylls
Was nun, so fragen sich die Schergen
Biotop zerstören, Oma bergen?
Wäre so nicht Recht und Pflicht erfüllt?

Doch Task Force ist auch Mensch, umhüllt von Uniform
Und Task Force mag den Schlehdorn sehr
Und klar, im Sommer sogar mehr
"Wir kommen später", flüstert Task Force. "Und dann wird das schon."

Sie sind nicht angemeldet